Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Woodpecker trommelt Signale wimp oder Krieger

Anonim

Tierverhaltensforscher der Wake Forest University haben herausgefunden, dass der hoch-territoriale Flaumspecht die Schlagintensität von Gegnern interpretiert, um herauszufinden, wer eine Bedrohung darstellt oder nicht.

Werbung


Statt eines unverwechselbaren Liedes schlagen Spechte mit ihren Rechnungen auf Bäume, um einen Klang namens Drumming zu erzeugen. Die Vögel kommunizieren damit, wenn sie einen Partner anlocken oder ein Territorium verteidigen wollen. Wake Forest Assistenzprofessor für Biologie Matthew Fuxjager und sein Forschungsteam, bestehend aus Doktorand Eric Schupee und mehreren Studenten, testeten, wie Spechtpaare das Trommeln wahrnahmen, um zu sehen, wie es territoriale Interaktion und Koordination des Abwehrverhaltens beeinflusste.

"Die Partner werden tatsächlich koordinieren oder kooperieren, je nachdem, gegen wen sie kämpfen. Sie bestimmen ihren Gegner und entscheiden, ob sie zusammenarbeiten müssen", sagte Fuxjager. "Kurz gesagt, es bedeutet, dass ein Eindringspecht mit einer kurzen Trommel als wippiger wahrgenommen wird, während eine lange Trommel einen harten Eindringling darstellt."

Das Team führte Verhaltensexperimente durch, indem es Schlagzeuggeräusche von Männchen aufzeichnete und sie dann auf Landbesitzer zurückspielte, um zu sehen, welche Art von Verhaltensreaktion es auslösen würde, sagte Fuxjager, der physiologische und verhaltensmechanische Mechanismen der Sozialbiologie, insbesondere bei Vögeln, untersucht Spezies. Die Forschung wurde in den Wäldern auf dem Campus Wake Forest und in der umliegenden Gemeinde Winston-Salem durchgeführt.

Was sie fanden, ist, dass, wenn Sie ein Brutspechte mit einer längeren Trommel von einem aggressiveren Eindringling präsentieren, das Paar beginnt, ihr Territorialverteidigungsverhalten zu koordinieren und zu koordinieren, wie sie den Eindringling angreifen; während eine kürzere Trommel von einem schwächeren Eindringling bedeutete, dass das residente Paar sich nicht darum kümmerte, eine Antwort zu koordinieren.

Insgesamt sagte Fuxjager, diese Ergebnisse, die kürzlich in der Zeitschrift Behavioral Ecology and Sociobiology veröffentlicht wurden, geben Einblick in aggressives Verhalten bei Vögeln im Allgemeinen und wie Individuen Verhalten koordinieren, um gemeinsame Ziele oder Aufgaben zu erreichen.

"Wenn man durch den Wald geht und einen Specht hört, denken die meisten Leute, dass sie nach Nahrung suchen, aber das ist tatsächlich ein soziales Signal, das sie benutzen."

Werbung



Geschichte Quelle:

Materialien zur Verfügung gestellt von Wake Forest University . Original geschrieben von Bonnie Davis. Hinweis: Der Inhalt kann für Stil und Länge bearbeitet werden.


Zeitschriftenreferenz :

  1. Eric R. Schuppe, Gloria D. Sanin, Matthew J. Fuxjager. Der soziale Kontext eines Territorialstreits beeinflusst unterschiedlich die Art und Weise, wie Individuen in Brutpaaren ihre aggressive Taktik koordinieren . Verhaltensökologie und Soziobiologie, 2016; DOI: 10.1007 / s00265-016-2088-0